Unser Angebot

Aktuell ist der Zugang zum Tagesaufenthalt aufgrund von Corona-Maßnahmen noch eingeschränkt.

Um möglichst vielen Personen den Besuch zu ermöglichen, haben wir den Zugang weiterhin zeitlich gestaffelt:

Aufenthalt und Frühstück ist von       09:00 - 11:15 Uhr,

Aufenthalt und Mittagessen ist von   11:45 - 14.00 Uhr möglich.

Entsprechend den gesetzl. Vorgaben müssen wir darauf hinweisen, dass sich alle von uns erbrachten Leistungen nur an sog. "hilfsbedürftige" Menschen wenden.

Wir sind deshalb gehalten, diese "Hilfsbedürftigkeit" u.a. auch durch Vorlage von z.B. Leistungsbescheiden festzustellen und auch zu dokumentieren!

Beratungstermine finden ausschließlich nach telefonischer Terminabsprache in der Zeit von 09:00 - 14:00 Uhr statt.

 

Im Tagesaufenthalt gibt es zu den Öffnungszeiten freies WLAN. Es besteht die Möglichkeit zu telefonieren, die Mobilgeräte aufzuladen, Zeitung zu lesen oder sich einfach nur aufzuhalten.

Wir haben einen PC-Platz eingerichtet an dem Gäste surfen, E-Mails abrufen oder nach Wohnungen suchen können.

 

Wohnungssuche

Leider ist der Wohnungsmarkt in Norden angespannt und wir haben keine Wohnungen, die wir vermitteln können.

Im Tagesaufenthalt besteht aber die Möglichkeit, einen PC für Wohnungssuche, Bewerbungen etc. zu nutzen.

Außerdem legen wir regelmäßig Wohnungsangebote für Norden aus.

Beratung

Wir beraten und unterstützen bei (fast) allen Themen der sozialen Absicherung. In erster Linie sind dies Hilfeleistungen zu ALG II, Grundsicherung, Arbeitslosengeld. Darüber hinaus unterstützen wir Sie aber auch bei weiteren Anliegen.

Aufgrund der Corona-Lage können Beratungen nur nach vorheriger Anmeldung (telefonisch oder per E-Mail) stattfinden.

 

Verpflegung

Im Tagesaufenthalt bieten wir täglich in der Zeit von 09:00 bis 11:15 Uhr Frühstück an. Ein belegtes Brötchen kostet 0,50 €, ein Pott Kaffee ebenfalls 0,50 €. Schwarzer Tee ist kostenlos.

Von 11:45 bis 14:00 Uhr bieten wir Mittagessen für 1,80 € an. Aufgrund der beschränkten Gästezahl ist eine vorherige Anmeldung zum Mittagessen erforderlich.

Obdachlose Gäste haben Vorrang. 
 

Obdachlos

Im Tagesaufenthalt bieten wir Obdachlosen die Möglichkeit, Wäsche zu waschen, zu duschen und sich die Tagessätze auszahlen zu lassen.

Darüber hinaus haben wir immer ein Ohr offen.

Wohnungslosen Menschen bieten wir eine postalische Erreichbarkeitsadresse für Ämter und Behörden an, sodass Gelder (u.a. ALG II) beantragt werden können. Auch bei der Antragstellung sind wir behilflich. 

Norder Tafel

Im Gebäude des Tagesaufenthaltes ist auch die Norder Tafel untergebracht. 

Dreißig ehrenamtliche Mitarbeitende versorgen rund 200 Haushalte (ca. 400 Personen) mit Lebensmitteln.

Wegen erhöhter Nachfragen haben wir im September die Ausgabe umgestellt. Alle Tafel-Kunden wurden über die neuen Ausgaberegeln informiert.  

Anmeldungen zur Teilnahme an der Tafel und Informationen zur Lebensmittelausgabe können zu unseren Bürozeiten erfragt werden.

Migration

Wir unterstützen Ratsuchende mit Migrationshintergrund und helfen bei Anträgen, Behördenangelegenheiten und sozialrechtlichen Fragen.

Urheberrecht © Diakonisches Werk Norden

 Alle Rechte vorbehalten.